Jutta Peikert

 

 

1952                    geboren in Ludwigsburg,

 

                            aufgewachsen in Nürtingen

 

1971-1983           PH- Karlsruhe und PH Heidelberg

 

                            anschließend Berufstätigkeit als Sonderschullehrerin

 

 

 

1984 –1988         Freie Kunsthochschule Nürtingen

 

                            Fachbereich Keramik bei Ilse Schenk-Ruoff 

 

 

1988- 1991           Praktika in Werkstätten in Frankreich und Deutschland

 

1992-1995           eigene Keramikwerkstatt in Wernau

 

1995-2005           regelmäßige Studienaufenthalte in der Europäischen

 

                            Akademie Trier –Aktzeichnen, Aktmalen , Bewegungsstudien

 

                             (Mancini, Mannebach, Allan, Henn, Oellers.) 

 

 

                            Zeichenkurse u. Modellierkurse im Zeicheninstitut Tübingen

 

                            zum Thema Mensch (Hohberger, Moser, von Seebach) 

 

 

1995-2006           Keramikwerkstatt in Ammerbuch / Poltringen  

 

seit 2006              Atelier im Künstlerhof Rottenburg  Gründungsmitglied

 

seit 1999              Migliedschaft in der GEDOK Reutlingen ( BK )und in der

 

     Künstlervereingung Amm

 

seit 2007              Mitgliedschaft im Kunstverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart

 

seit 2009              Mitgliedschaft in der Pupille Reutlingen 

 

 

Ausstellungen(Auswahl)

 

regelmäßige Teilnahme an Jahresausstellungen der oben angeführten Kunstvereine 

 

1989                    Spotkania (Begegnung) Warschau-Gruppenausstellung der

 

                            Kunstakademie Nürtingen (G)

 

2002                    Studien u. Beobachtungen zum Menschen - Galerie im (E)

 

                            Kulturzentrum Herrenberg (mit Schedler u. Engelke)   

 

2003                    Menschen-Bilder  Körperbehindertenschule Mössingen (mit Weber) (E)

 

2003                    Gruppenbild mit Dame-Wilhelmstift Tübingen-GEDOK (G)

 

2006/10               Tübinger Künstler-Kulturhalle Tübingen (G)

 

2007                    Kreuzganggestaltung des Gemeindehauses Rottenburg-Rottenburger             Kulturnacht

 

2007                    Kunstparcours Heimat; Grossengstingen-Haidt (G)

 

2007                    „der Rede wert“ Galerie Dorothea Schrade -Diepoldshofen (G)

 

2008                    Mensch und Mensch-Villa Eugenia Hechingen (mit Uhl) €

 

2009                    Westerwaldpreis (Europäischer Keramikwettbewerb)Teilnahme (G)

 

2010                    Gestaltung Kunst Handwerk(Landesausstellung Baden-Württemberg) (G)

 

2012                    Rathausgalerie Hüfingen: Keramik 2012 Hüfingen (G)

 

2012                    Villa Eugenia Hechingen: Dialog- eine Deutsch-Türkische Spurensuche (G)

 

2012                    Stiftskirche Tübingen: Der Kreuzweg Jesu im Bild des gebrochenen Menschen (E)

 

2012                    Pupille Reutlingen: mensch! (E)